2018 archive

Bochumer U12 stark gespielt, aber ungücklich verloren

Der 1. Spieltag der U12 fand in Hamm statt und auch hier musste man verletzungsbedingt zu viert anreisen. Leider hatten nur 3 Mannschaften gemeldet, so dass man je zwei Mal gegen Hamm I und Hamm II spielen musste. Große Hoffnung zu siegen hatte man nicht, spielte doch die Jungenmannschaft aus Hamm komplett in der U14 Liga mit. Trotzdem waren die Bochumer hoch motiviert. Wir spielten gemeinsam mit zwei Spielerinnen aus Halden, da sonst beide Mannschaften hätten nicht melden können. Etwas unsicher begann dann auch das Zusammenspiel im ersten Spiel gegen die Mädchenmannschaft aus Hamm. So ging das erste Spiel mt 7 : 11 und 8 : 11 verloren. Gegen die eigentlich stärkere Jungenmannschaft aus Hamm klappte das Zusammenspiel schon viel besser, man punktete und konnte den ersten Satz unverhofft mit 11 : 8 für sich verbuchen. Das gab dem Team Aufwind, und  sie spielten konzentriert weiter. Aber auch die Gegner zeigten, dass sie gewinnen wollten und am Ende hieß es 8 : 11 für Hamm. Im entscheidenden dritten Satz war es ein ausgeglichenes Verhältnis und es hätte jede Mannschaft gewinnen können. Leider schafften die Bochumer es nicht und gaben den Satz mit 8 : 11 und somit das Spiel mit 1 : 2 ab. Nach einer kurzen Verschnaufpause wollten die Bochumer zeigen was ihnen steckte. Sie begannen genauso gut wie im vorherigen Spiel und besiegten die Mädchen aus Hamm mit 11 : 7. Im zweiten Satz ging es hin und her, der ein oder andere abgerutsche Ball brachte jeder Mannschaft 'mal einen Punkt. Am Ende hieß der unglückliche Endstand 9 : 11 für Hamm. Deswegen musste wieder ein 3. Satz gespielt werden. Die Bochumer wollten unbedingt gewinnen. Sie kämpften und es waren spannende Spielzüge auf beiden Seiten zu sehen. Aber auch hier lautete am Ende der Spielstand 7 : 11 Weiterlesen [...]

USC Frauen am ersten Spieltag ohne Punktverlust

Zum ersten Spieltag der Hallensaison reiste der USC Bochum mit der neugewonnenen Vereinsspielerin Kathrin Bick an.
In neuer Aufstellungskonstellation, in der vorab nicht trainiert werden konnte, war der USC Bochum stetig mit Ein- und Abstimmungsprozessen beschäftigt.
Trotzdessen alle Spiele vom USC Bochum gewonnen werden konnten, sorgten u. a. diese für z. T. knappe Siege.
Im ersten Spiel der Hinrunde gegen den TuS Spenge, hatte der USC Bochum Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und konnte erst im 3. Satz durch einen gut abgestimmten Spielablauf überzeugen [(2:1) 11:7, 9:11,11:3].
Im 2. Spiel der Hinrunde gegen den TV Milspe benötigte der USC Bochum zu viel Zeit, sich auf die Angreiferin einzustellen, sodass der Gegner eher knapp mit jeweils 11:8 besiegt werden konnte (2:0).
Im 3. Spiel, dem Rückspiel gegen den TUS Spenge, überzeugte der USC Bochum im ersten Satz 11:5, konnte die Leistung aber wegen zu vieler Eigenfehler, begründet in gesundheitlichen und konditionellen Schwächen, nicht aufrecht erhalten, sodass dieser lediglich knapp mit 11:9 zum Vorteil des USC Bochum entschieden werden konnte (2:0).
Im letzten Spiel der Rückrunde gegen den TV Milspe hielten die Schwächen weiterhin an, sodass der USC Bochum den TV Milspe wenig eindeutig mit 14:12 besiegte. Im 2. Satz mobilisiert der USC die letzten Reserven und beschied den Satz eindeutiger mit 11:6 (2:0).
Die Mannschaft trat beim Spieltag in Spenge geschlossen auf, hatte sichtlich viel Spaß beim Spiel und ließ sich auch durch ihre kleineren Abstimmungsprobleme nicht vom Sieg abbringen.

Sonja Neumann

Landesliga Herrenmannschaft am zweiten Spieltag der Landesliga ohne Erfolg

Die Herrenmannschaft des USC Bochum richtete den zweiten Spieltag der Landesliga am 01.12.18 in der Halle Markstraße in Bochum aus. Dabei trafen sie zur Hin- und Rückrunde auf die zweite Mannschaft des HV Wöhren und auf die Auswahl von Ruhrtal Witten. Zu Beginn des ersten Spiels im Revierderby gegen Witten zeigte die Mannschaft eine gute Leistung und konnte lange Zeit im ersten Satz mithalten. Dennoch ging dieser durch zu viele Eigenfehler verloren. Auch im zweiten Satz fehlte die Konsequenz in der Punkteverwertung, so dass beide Sätze mit 8:11 verloren gingen. Nach der Spielpause trat die Auswahl des USC dann gegen Wöhren 2 an und konnte den ersten Satz mit 11:9 knapp für sich entscheiden. Durch die fehlende Beständigkeit und die wiederholten Eigenfehler gingen die darauffolgenden Sätze klar mit 5:11 an Wöhren, so dass auch das zweite Spiel verloren ging. Das Rückspiel gegen Witten startete die Mannschaft mit einer guten Leistung und konnte den ersten Satz geschickt mit 11:8 für sich entscheiden. Jedoch fanden die Fehler aus dem Spiel gegen Wöhren ihre Wiederholung, so dass der zweite Satz klar mit 1:11 verloren ging. Trotz des starken Aufbäumens von einem 10:2 Rückstand konnte der dritte Satz nicht noch für sich entschieden werden (7:11), so dass der USC Bochum auch hier mit 1:2 unterlag. Schließlich trat die Auswahl zum Rückspiel gegen den HV Wöhren an, welches jedoch klar in zwei Sätzen mit jeweils 4:11 verloren ging. Insgesamt verkaufte sich die Mannschaft an diesem Spieltag unter Wert, da die Spiele stets stark begonnen und Sätze gewonnen werden konnten.   Jan Abrolat Weiterlesen [...]

1. Mannschaft der männl. U14 in Bochum erfolgreich

Am 2. Spieltag hatte unsere erste Mannschaft das vermeintlich leichtere Programm. Gegner in der heimischen Halle waren der Hammer SC und die Mannschaft von der SG Coesfeld. Als erstes mussten unsere Jungs gegen die junge Mannschaft von Hamm antreten. Konzentriert und ohne große Gegenwehr siegten die Jungs mit 11 : 3 und 11 : 3. Der zweite Gegner, die SG Coesfeld wurde auch nicht so stark eingeschätzt. Auch hier endete der 1. Satz deutlich mit 11 : 6. Der starke gegnerische Angriffsspieler setzte die Bochumer jedoch im zweiten Satz dann doch unter Druck und sie mussten schon etwas mehr tun um den Satz 11 : 9 zu gewinnen. Die Rückrunde gegen die sich bis dahin gesteigerten Hammer Jungs verlief nicht so wie erwartet. Die taktische Spielweise des Gegners brachte Unruhe und Fehler in den eigenen Reihen. Man lag bereits 1 : 4 und 3 : 6 zurück. Nach einer Umstellung unserer Jungs war schnell wieder die Fehlerquote behoben und man gewann noch 11 : 7. Im zweiten Satz war der Kampfwille der Gegner gebrochen und der deutliche 11 : 3 Sieg spiegelt den Satz wieder. Musste man nur die Rückrunde gegen Coesfeld gewinnen um an der Tabellenspitze zu landen. Dies gelang auch und man siegte 11 : 6 und 11 : 6. Somit holten die Jungs 8 : 0 Punkte und stehen jetzt ganz oben in der Tabelle. Im Januar geht es dann allerdings gegen die voraussichtlich stärkeren Mannschaften aus Hamm (Mädchen) und HV Wöhren weiter. Dann wird sich zeigen, ob wir die Tabellenführung verteidigen können. Es spielten: Maxi Kreutz, Marcel Krist, Benny Kreutz, Lucien Jeck und Simon Kickstein. Die zweite Mannschaft konnte leider verletzungsbedingt nicht antreten und stehen deshalb auf dem vorletzten Tabellenplatz. Auch hier ist im Januar noch einiges zu erwarten. -- Conny Kreutz Weiterlesen [...]

Männliche Jugend startet gut in die U16

Heute fand der erste Spieltag der männlichen U16 in Hagen Sporthalle Wehringhausen statt. Wir waren gespannt, wie der Tag verlaufen würde, da die Mannschaft bis auf einem Spieler aus U14 Spielern besteht. Durch den Ausfall des TuS Spenge ergab sich eine neue Spielabfolge. Das erste Spiel bestritt unsere USC Mannschaft dann auch gleich gegen den Ausrichter. Sehr konzentriert auf allen Positionen begann das Spiel gegen den TSV Hagen und Pascal Rekowski konnte am Schlag mehrfach punkten. So konnte der erste Satz 11:5 gewonnen werden. Im zweiten Satz spielte der TSV Hagen zunehmend sicherer und kraftvoller. In der Abwehr kam der eine oder andere Fehler unsererseits dazu, so ging der Satz mit 11:9 an die Hagener. Nun musste der 3. Satz entscheiden. Es folgte ein ganz schlechter Start unseres Teams. 4 Fehler zum Satzanfang. Zum Glück gaben die Jungs aber nicht auf, sondern konzentrierten sich auf das Spiel. Punkt für Punkt kamen sie wieder näher ran, drehten den Satz und gewannen letztendlich mit 11:9. Im zweiten Spiel ging es gegen den TV Kredenbach-Lohe. Diese waren krankheitsbedingt nur mit 4 Spielern angereist. Der erste Satz konnte klar mit 11:6 gewonnen werden. Im 2. Satz wechselte dann der jungen Maximilian Kreutz auf die Rückschlagposition. Auch dieser Satz ging mit 11:5 an das USC Team. Danach folgte die Rückrunde. Damit spielte man im 3.Spiel wieder gegen den TSV Hagen. Der erste Satz war dann erst einmal hart umkämpft, ging aber mit 9:11 verloren. Der Zweite Satz fiel dann deutlicher aus und ging mit 7:11 verdient an den TSV Hagen. Das letzte Spiel für unsere Mannschaft war dann das Rückspiel gegen den TV Kredenbach-Lohe. Der erste Satz wurde mit 11: 4 gewonnen und der 2.Satz mit 11:2. Zufrieden trat man die Heimreise an. Blanka Kutscher Weiterlesen [...]