«

»

Feb 25 2018

U14 mit 3 Niederlagen aber trotzdem zufrieden mit dem Ergebnis bei der Norddeutschen Meisterschaft

Mit der U12 Stammformation und nur einem U14 Spieler trauten sich die Jungs zu der Norddeutschen Meisterschaft nach Ahlhorn, bei der ganz starke Teams und kaum Chancen auf die Bochumer warteten.

Die Gegner hießen Ahlhorn, Brettorf und Wickrath. Sollte nur ein Spiel gewonnen werden, hätten man die Chance in die Endrunde am Sonntag einzuziehen.

Gleich im ersten Spiel zeichnete sich die Spielstärke des Gegners ab. Unsere Jungs kämpften motiviert und zeigten sich von Ihrer besten Seite. Dass aber das Niveau um einiges höher als imWestfälischen Turnerbung lag, zeigte das erste Ergebnis:

6 : 11 und 3 : 11 gegen den Rheinlandmeister TuS Wickrath.

Dennoch nicht unzufrieden mit der Spielerei und weiterhin motiviert, hieß der nächste Gegner SV Ahlhorn, der spätere Tabellenerste. Aber auch hier steckten die Jungs nicht ihre Köpfe in den Sand, sondern versuchten mit aller Macht mitzuhalten. Aber der Gegner war eine Nummer zu groß und so endete das Spiel 5 : 11 und 5 : 11.

Im letzten Spiel mussten man gegen den 3. aus Niedersachsen antreten, den TV Brettorf. Das Team hatten auch die ersten beiden Spiele verloren und eine kleine Chance in die Endrunde zu kommen, war noch nicht vergeben.

Auch hier zeigte sich deutlich der Wille zu siegen, und sie setzten den Gegner mächtig unter Druck und es grenzte schon fast an ein Wunder. Sie hielten kräftig gegen und führten 10 : 9 Satzball. Der Gegner nahm eine Auszeit und leider punkteten sie dreimal in Folge und so lautete das unglückliche Ergebnis 10 : 12 für Brettorf. Danach war die Luft ‘raus und der zweite Satz ging verdient mit 3 : 11 an das Niedersachsenteam.

Abschließend kann aber gesagt werden, dass unsere Jungs stolz auf Ihre Leistung sein können, ihnen aber deutlich gezeigt wurde, was noch zu tun ist, um einmal in der Spitze mitspielen zu können.

Bei regelmäßigem Training und Motivation ist das aber durchaus möglich.

Es spielten:

Maxi Kreutz, Marcel Krist, Alexander Martini, Simon Kickstein, Lucien Jeck, Tony Mann und Felix Kickstein.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen