Category: Spieltagsbericht

Diese Kategorie ist den Berichten nach Spieltagen gewidmet

Männliche U14 als Westfalenmeister aus Ostwestfalen zurückgekehrt

Für die Norddeutsche Meisterschaft am 22./23.Februar in Abbenseth qualifiziert Am letzten Spieltag der Saison musste die erste Mannschaft wiederholt beim TuS Spenge antreten. Gegner waren der Tabellenzweite (Hammer SC) und die stark einzuschätzende Mannschaft aus Spenge. Leider musste man wiederum verletzungsbedingt auf einen Spieler verzichten und auf einen Spieler aus der 2. Mannschaft zurückgreifen, was allerdings keinen Nachteil bedeutete.Man begann gegen den stark spielenden TuS Spenge, der anfangs die Abwehr schwer "schwitzen" ließ. Nach einer Umstellung lief es besser und man konnte nun spektakuläre Abwehreinsätze sehen, so dass die Mannschaft auch angreifen konnte. Am Ende stand es  11 : 8 für den USC Bochum. Im zweiten Satz drehte TuS Spenge den Spieß um und siegte mit 11 : 7. Im dritten entscheidenden Satzkonnte man wiederum einige überragende Einsätze sehen, die aber durch leichtsinnige Eigenfehler in Anfgriff nicht vollendet werden konnten. Am Ende schaffte man es den Satz mit 13 : 11 für sich zu sichern und somit einen 2 : 1 Sieg. Gegen die Mädchenmannschaft aus Hamm musste man taktisch anders auftreten, weil eine andere Schlagtechnik angwandt wurde. Die Jungen waren darauf aber vorbereitet und konnten die Gegner immer auf Abstand halten. Man führte teilweise bereits mit 5 Bällen, patzte dann aber wieder, und konnte am Ende beide Sätze mit 11 : 9 und 13 : 11  für sich verbuchen.Im dritten Spiel ging es wieder gegen Spenge, dessen Angreifer nahezu fehlerfrei und mit viel Druck agierte. Die Bochumer kämpften, waren aber insgesamt nicht so sicher wie gewohnt und verloren das erste Spiel der Saison mit 7 : 11 und 12 : 14.Etwas angeschlagen und ausgelaugt lieferten sie dann das letzte Spiel gegen Hamm ab, wollten aber keinesfalls verlieren Weiterlesen [...]

Letzter Spieltag für die 2. Mannschaft der männlichen U14 erfolgreich absolviert

Die zweite Mannschaft musste heute in Hin- und Rückrunde gegen Bösperde und Coesfeld spielen. Das erste Spiel musste gegen den gleichwertigen Gegner aus Coesfeld bestritten werden.Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen in der Abwehr und einigen Eigenfehler konnte sich keine Mannschaft absetzen. Es war ein ausgeglichenes Niveau, mit relativ vielen Eigenfehlern. Am Ende bewiesen die Bochumer Nervenstärke und siegten glücklich mit 15 :13. Im zweiten Satz lief es deutlich besser und man konnte den Satz mit 11 : 7 gewinnen. Das zweite Spiel sollte eigentlich problemlos klappen. Gegen den Tabellenletzten konnte man häufig punkten um beim Stande von 5 : 1 den Angreifer etwas schon und den Satz mit 11 : 3 gewinnen. Im zweiten Satz wurde ohne den Erstangreifer im Hauptangriff weitergespielt, was allerdings zu einigen Unkonzentriertheiten und Problemen führte, so dass beim Stande von 7 : 8 wieder gewechselt werden musste. Mit Phil Adam in Angriff lief es sofort ruhiger und der Satz ging mit 11 : 8 an die Bochumer.In der Rückrunde gegen die SG Coesfeld lief von Anfang an nichts, und man musste schon nach kurzer Zeit eine Auszeit nehmen. Dies brachte allerdings auch nichts, so lag man 2 : 7 und 3 : 8 zurück. Die Bochumer konnten sich jedoch motivieren und beim Stande von 9 stand es Ausgleich. Am Ende konnte der USC den Satz glücklich mit 11 : 9 nach Hause holen. Damit war der Bann gebrochen und der zweite Satz ging deutlich mit 11 : 5 aus. Das letzte Spiel gegen die TB Bösperde begann wieder unkonzentriert und zerfahren. Fühlte man sich schon zu sicher zu siegen. Aber die Gegner begannen zu kämpfen und die Bochumer ließen sich davon irritieren, konnten aber am Ende mit 11 : 9 gewinnen. Der zweite Satz endete klar mit 11 : 4 Punkten. Somit haben die Bochumer am Ende Weiterlesen [...]

Männliche U18 erkämpfen sich den 2.Platz

Heute fand in Hagen der einzige Spieltag in der U18 statt. Neben dem Gastgeber, dem TSV Hagen 1860, spielte man gegen den TuS Spenge Hin- und Rückrunde. Im ersten Spiel hieß der Gegner TuS Spenge. Von Anfang an kam unsere Mannschaft überhaupt nicht ins Spiel. Gekennzeichnet durch viele Fehler im Angriff ging das Spiel schnell in 2 Sätzen verloren 2:11 und 6:11 waren die Satzergebnisse. Danach ging es sofort weiter gegen den TSV Hagen 1860. Wieder begann man mit zu vielen Fehlern. Dazu kamen Abstimmungsprobleme bei den kurzen Bällen. So verlor man den ersten Satz 6:11. Im zweiten Satz lief es dann besser für unsere USC Mannschaft. Endlich konnten ein paar schöne Punkte erzielt werden und das Zusammenspiel funktionierte besser. So gewann man diesen Satz mit 11:8. Im dritten Satz war der Faden dann leider wieder gerissen. Unsere Mannschaft konnte nicht an den letzten Satz anknüpfen und man verlor 5:11. Es folgte das Rückrundenspiel gegen die Mannschaft vom TuS Spenge. Schnell verlor man auch diesen Satz mit 3:11. Nach einer Mannschaftsumstellung lief es dann auf einmal gleich besser. Druckvoll setzte Hendrik Zarges einige Punkte und nun kam auch Rest der Mannschaft besser ins Spiel. So konnte man plötzlich mit dem Gegner mithalten und musste sich erst mit einem 10:12 geschlagen geben. Als letztes Spiel des Tages stand dann das Rückspiel gegen den TSV Hagen an. Man behielt die Mannschaftsaufstellung bei und nahm sich vor den Spielfluss aus dem letzten Satz mitzunehmen. Schön, dass man diesen Vorsatz auch umsetzen konnte. Abwehr und Angriff spielten gut zusammen und so konnte der erste Satz mit 11: 6 gewonnen werden. Nach dem Seitenwechsel lief es dann zuerst auch richtig gut, bevor die Hagener Mannschaft nochmal mit 3 sehenswerten Punkten auf 10:10 Weiterlesen [...]

Letzter Spieltag Landesliga Männer

Am letzten Wochenende fand in Ennepetal der letzte Spieltag der Landesliga Herren statt. Dort traf unsere Mannschaft auf den Ausrichter, den TV Milspe und auf die Mannschaft vom SC Preußen Münster. Das erste Spiel bestritten unsere Herren gegen die Heimmannschaft. Zu viele Fehler im Angriff führten zum Wechsel für die 2. Halbzeit. Aber auch dann lief es nicht rund und so verlor man das erste Spiel des Tages in 2 Sätzen ( 4:11; 6:11). Darauf folgte das Hinspiel gegen die Mannschaft vom SC Preußen Münster, gegen die man bisher noch nie gespielt hatte. Auch hier wurden im ersten Satz wieder zu viele Eigenfehler gemacht und so ging der erste Satz 7:11 verloren. Nach einer erneuten Mannschaftsumstellung lief der 2.Satz endlich besser. Die gesamte mannschaftliche Leistung stimmte und so gewann man den Satz mit 11:8. Im 3. Satz fehlte dann auf einmal wieder die Konstanz und so gab man diesen letztendlich mit 8:11 ab. Im ersten Spiel der Rückrunde spielte man erneut gegen den TV Milspe. Natürlich wollte man sich von einer besseren Seite zeigen als beim ersten Spiel. Und zunächst sah es auch gut aus. Man führte 5:1 als Milspe eine Auszeit nahm und den Spielfluss unterbrach. Der Satzausgleich erfolgte bei 9:9. Es folgten 2 Punkte vom Gegner und so hieß der Endstand 9:11. Der zweite Satz wurde mit 6:11 abgegeben. Das Rückrundenspiel gegen die Mannschaft aus Münster verlor man ebenfalls in zwei Sätzen, mit 9:11 und 8:11. „Es fehlt an uns an Konstanz“, resümierte auch Jan Abrolat nach dem Spieltag „aber wir werden weiter daran Arbeiten“. Hinten: Hendrik Zarges, Lukas Werthschulte, Jan KutscherVorne: Moritz Altenhofen, Pascal Rekowski, Joschka Spitzund Jan Abrolat Blanka Kutscher Weiterlesen [...]

U16 beendet die Meisterschaften mit dem 2.Platz

Am Samstag fand bei uns in derheimischen Halle der letzte Spieltag für unsere U16 Mannschaftstatt. Man spielte jeweils Hin- und Rückrunde gegen den TSV Hagen und den TV Kredenbach-Lohe. Das erste Spiel bestritt man gegen den mit 4 Spielern angereisten TV Kredenbach-Lohe. Im ersten Satz wirkten unsere Jungs trotz Nachmittagszeit noch ein wenig müde, trotzdem konnte der Satz mit 11:7 gewonnen werden. Der 2. Satz lief gleich von Anfang an besser. Diesmal kam der Gegner nicht ins Spiel. Deutlich ging der Satz mit 11:1 an die Bochumer Jungs. Weitaus schwerer war dann das Hinspiel gegen den TSV Hagen. Zwar konnte man in beiden Sätzen auch Punkten war aber von Anfang an immer im Rückstand. Beide Sätze gingen mit 8:11 verloren.  Das Rückspiel gegen die Kredenbacher Mannschaft stand nun an. Dieses Spiel konnte wieder gewonnen werden, 11:6 und 11:5 hießen die Ergebnisse. Das letzte Spiel war dann das Rückspiel gegen die Hagener Mannschaft. Im 1.Satz ging es anfänglich hin- und her. Die Bochumer Jungs machten den ersten Punkt, Hagen glich aber sofort wieder aus, so ging es weiter zum 2:2, zum 3:3 und zum 4:4 bis die Hagener Mannschaft erstmals mehr Punkte in Folge machte. Beim 8:8 waren die Bochumer Jungs aber wieder dran. Leider reichte es aber nicht ganz. Mit 9:11 ging der Satz verloren. Im 2.Satz führten unsere Jungs sogar anfänglich mit 4:2. Es folgten 3 Punkte des Gegners und auf einmal stand es 4:5. Noch konnte man aber gegen halten und so hieß es bald 5:5, etwas später 6:6. Dann zogen die Hagener abermals mit 3 Punkten in Folge davon und man verlor den Satz 8:11. Es spielten: hinten v.l.n.r.: Lucien Jeck, Marcel Krist, Pascal Rekowski, Phil Adam, Maximilian Kreutz und vorne liegend: Tony Mann Blanka Kutscher Weiterlesen [...]