Schlagwort-Archiv: Hilchenbach

Feb 05 2018

Männliche U12 als Westfalenmeister aus Hamm zurückgekehrt

Am letzten U12 Spieltag mussten unsere Jungs nach Hamm und hatten noch 3 Spiele zu absolvieren. Mit guten Chancen den Titel des Westfalenmeisters zu holen, hießen die Gegner TuS Hilchenbach, Hammer SC 1 und 2. Das erste Spiel musste gegen den Tabellenletzten TuS Hilchenbach gespielt werden. Ohne unseren Angreifer begannen wir gegen die junge Mannschaft. Aufgrund der Umstellung schlichen sich ein- / zwei Abstimmungsprobleme ein, aber am Ende siegte man ungefährdet mit 11 : 8 und 11 : 7. Die zweite Spielbegegnung lautet der Erstplatzierte USC Bochum gegen den Zweitplatzierten Hammer SC. Aber auch hier wurde schnell klar, dass die Bochumer keine Probleme hatten das Spiel für sich zu gewinnen. Ergebnis 11 : 7 und 11 : 7. Somit war der Titel nicht mehr gefährdet, was natürlich die Kids nicht wussten. Auch im letzten Spiel gegen die Mädchen des Hammer SC wollte sie keinen Satz mehr abgeben und spielten ordentlich. Auch hier endete die Begegung deutlich mit 11 : 4 und 11 : 7. Mit 10 : 0 Punkten und ohne einen einzigen Satzverlust wurde die U12 zum zweiten Mal in Folge Westfalenmeister. Es spielten: Maxi Kreutz, Marcel Krist, Benny Kreutz, Paul Adam, Alex Martini, Lucien Jeck und Felix Kickstein. Es fehlte Tony Mann.     Conny Kreutz Weiterlesen [...]

Feb 04 2018

Saisonabschluß der Landesliga in Hilchenbach

Zum letzten Spieltag der Saison reiste unsere Mannschaft ins Siegerland zum TuS Hilchenbach.

Es standen Spiele gegen den Ausrichter und das Rückspiel gegen den HV Wöhren II an.

Das erste Spiel bestritt das Bochumer Team gegen Wöhren.

Nachdem der erste Satz mit 7:11 verloren ging, ging der zweite Satz dank einer geschlossenen Leistung mit 11:8 an die Bochumer. Der dritte Satz war dann hart umkämpft und endete mit einer knappen 9:11 Niederlage.

Die beiden weiteren Spiele waren das Hin- und Rückspiel gegen den TuS Hilchenbach.

Beide gingen in 0:2 Sätzen verloren.

Zum Glück ließ sich die Mannschaft dadurch die Laune nicht verderben, sondern äußerten sich durchaus positiv zu ihrer ersten gemeinsamen Saison.

Es spielten: Patrick Brune, Lukas Werthschulte, Moritz Altenhofen, Hendrik Zarges, Jan Kutscher, Joschka Spitz und Jan Abrolat.

 

Blanka Kutscher

 

 

Dez 03 2017

Männliche U14 verpasst Anschluss zur Spitze

Der zweite Spieltag musste aufgrund des Rückzugs einer Mannschaft komplett umgestellt werden. Die Gegner hießen Hilchenbach und Hagen, die Rückspiele des letzten Spieltages. Hochmotiviert fuhr man nach Hilchenbach, um den Gegnern paroli zu bieten. Nach der super Leistung am ersten Spieltag hatte man Siegesluft geschnuppert. Aber es sollte anders kommen. Direkt im ersten Spiel gegen die stark spielenden Hagener lief bei den Bochumer Jungs gar nichts. Drei der vier Stammspieler spielten in desolater Form, es lief nichts rund. Kaum ein Ball konnte abgewehrt werden und im Angriff wollte es auch nicht so recht klappen. So kam das klare 4 : 11 und 6 : 11 nicht unerwartet. Die Hinrunde gegen den TuS Hilchenbach hatte man knapp gewonnen, wollte man in der Rückrunde auch zwei Punkte einfahren, musste sich die Einstellung und die Motivation deutlich zum ersten Spiel verbessern. Aber auch im zweiten Spiel wollte es nicht so recht klappen. Hilchenbach zeigte sich auch nicht von seiner besten Leistung und trotzdem konnten die Bochumer nicht gegenhalten. So endete der erste Satz mit 7 : 11. Der zweite Satz war durch viele Eigenfehler in beiden Mannschaften gezeichnet und immerhin war die Spielerei sehr ausgeglichen. Am Ende lautete dann das unglückliche Ergebnis 14 : 15 und somit 0 : 2 Punkte. Somit stehen unsere Jungs leider nur noch auf dem 4. Tabellenplatz mit 6 : 6 Punkten im guten Mittelfeld. Vielleicht hatten man sich aufgrund der Spitzenleistung am ersten Spieltag zu viel erhofft. Es spielten: Maxi Kreutz, Marcel Krist, Alexander Martini, Cedric Rekowski, Lucien Jeck und Tony Mann. Der letzte Spieltag findet am 14.01.2018 in Spenge statt. Die Gegner heißen Coesfeld und Spenge aus der Gruppe Nord. Will man noch oben mitspielen, dann muss man sich Weiterlesen [...]

Nov 15 2017

1 . Spieltag der U12 Jugendmannschaft in Hagen Halden

Männliche U12 souverän 2 Siege eingefahren 

Gegner waren chancenlos

Zu Saisonbeginn musste die männliche U12 ins nahegelegene Hagen Halden. Es standen nur zwei Spiele auf dem Programm und da man mit derselben Mannschaft wie in der Sommersaison auflaufen konnte, wollte man auch siegen. Aufgrund der teilweise körperlichen Überlegenheit unserer Spieler war es möglich einige Aufstellungen auszuprobieren, ohne Gefahr zu laufen, zu verlieren.

Der erste Gegner war der TuS Halden. Anfangs schlichen sich in der Abwehr noch Unsicherheiten ein, die man aber nach einem taktischen Wechsel schnell abstellen konnte. Der erste Satz endete mit 11 : 8. Im zweiten Spiel zeigte sich schnell die Routine unserer Spieler und man siegte klar mit 11 : 5.
Im zweiten Spiel mussten unsere Jungs gegen die noch sehr jungen Spieler/innen aus Hilchenbach antreten. Schnell war klar, dass wir der Mannschaft in jeder Hinsicht überlegen waren und wechselten den Angriffsspieler aus, so dass alle Jungs zum Einsatz kamen. Der erste Satz endete deutlich mit 11 : 2. Auch im zweiten Satz ließ man nichts anbrennen und konnte den Angriffsspieler auf eine andere Position stellen. Auch hier siegte man deutlich mit 11 : 4. 
Somit wurden 4 Punkte geholt und jetzt muss erst am 20.01.2018 wieder gegen die zwei Mannschaften aus Hamm, sowie das Rückspiel gegen Halden gespielt werden. Auch hier sollte es eigentlich keine Probleme geben, wenn alle Spieler dabei sind.

Es spielten: Maxi Kreutz, Marcel Krist, Paul Adam, Alex Martini, Benny Kreutz und Tony Mann. Es fehlte Lucien Jeck, der aber hervorragend ersetzt werden konnte.

Nov 15 2017

1. Spieltag Frauen Verbandsliga in Heimischer Halle ohne Angreifer

Beim heutigen Spieltag der Frauen Verbandsliga musste die Mannschaft des USC Bochum leider ohne Angreiferin antreten. Die Position wurde abwechselnd besetzt. Durch den vorerst ungeplanten Einsatz von Kerstin Braatz, gewann die Mannschaft deutlich an Ruhe und Sicherheit und konnte das 2. Spiel des Tages, gegen den TV Milspe in drei Sätzen mit 2:1 ( 9:11; 11:7; 11:7 Punkten) für sich entscheiden. Die anderen drei Spiele wurden leider durch viele, oftmals unnötige Eigenfehler und unsichere Spielweise verloren. Trotz fehlendem vielleicht auch führendem Angriff, hätte der Spielverlauf deutlich positiver ausgehen können.So wurde das 1. Spiel gegen den TuS Hilchenbach mit 2:0 Sätzen (4:11 und 6:11 Punkten), sowie das dritte Spiel (Rückrundenspiel) gegen den TuS Hilchenbach mit 2:0 (6:11 und 9:11Punkten ) verloren. Das Rückrundenspiel gegen den TV Milspe wurde dann leider ebenfalls mit 2:0 Sätzen (2:11 und 6:11 Punkten) deutlich verloren. Abschließend kann man sagen, dass die Mannschaft, unabhängig vom fehlenden Angreifer, leider noch Unsicherheiten zu überwinden hat und sich das Team noch stärker finden muss.

Es spielten: Blanka Kutscher, Sabine Osterfeld, Birgit Masuch, Sonja Neumann, Lisa Warnat und Kerstin Braatz

Ältere Beiträge «

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen