Tag: Landesliga

Letzter Spieltag Landesliga Männer

Am letzten Wochenende fand in Ennepetal der letzte Spieltag der Landesliga Herren statt. Dort traf unsere Mannschaft auf den Ausrichter, den TV Milspe und auf die Mannschaft vom SC Preußen Münster. Das erste Spiel bestritten unsere Herren gegen die Heimmannschaft. Zu viele Fehler im Angriff führten zum Wechsel für die 2. Halbzeit. Aber auch dann lief es nicht rund und so verlor man das erste Spiel des Tages in 2 Sätzen ( 4:11; 6:11). Darauf folgte das Hinspiel gegen die Mannschaft vom SC Preußen Münster, gegen die man bisher noch nie gespielt hatte. Auch hier wurden im ersten Satz wieder zu viele Eigenfehler gemacht und so ging der erste Satz 7:11 verloren. Nach einer erneuten Mannschaftsumstellung lief der 2.Satz endlich besser. Die gesamte mannschaftliche Leistung stimmte und so gewann man den Satz mit 11:8. Im 3. Satz fehlte dann auf einmal wieder die Konstanz und so gab man diesen letztendlich mit 8:11 ab. Im ersten Spiel der Rückrunde spielte man erneut gegen den TV Milspe. Natürlich wollte man sich von einer besseren Seite zeigen als beim ersten Spiel. Und zunächst sah es auch gut aus. Man führte 5:1 als Milspe eine Auszeit nahm und den Spielfluss unterbrach. Der Satzausgleich erfolgte bei 9:9. Es folgten 2 Punkte vom Gegner und so hieß der Endstand 9:11. Der zweite Satz wurde mit 6:11 abgegeben. Das Rückrundenspiel gegen die Mannschaft aus Münster verlor man ebenfalls in zwei Sätzen, mit 9:11 und 8:11. „Es fehlt an uns an Konstanz“, resümierte auch Jan Abrolat nach dem Spieltag „aber wir werden weiter daran Arbeiten“. Hinten: Hendrik Zarges, Lukas Werthschulte, Jan KutscherVorne: Moritz Altenhofen, Pascal Rekowski, Joschka Spitzund Jan Abrolat Blanka Kutscher Weiterlesen [...]

2.Spieltag der LL Herren in Altenvoerde

Am letzten Samstag fand der 2. Spieltag der LL Herren statt. Dieser wurde bei hohen Temperaturen und viel Sonne in Altenvoerde bestritten.

In der ersten Begegnung spielte unsere Mannschaft dann auch sofort gegen den Ausrichter den TV Altenvoerde. Den ersten Satz verlor man mit teils langen Ballwechseln  8:11. Im zweiten Satz kam man immer besser ins Spiel. Mit einer starken kämpferischen  Leistung  konnten sich unsere Bochumer knapp mit 14:12 den Satzgewinn erkämpfen. Im 3. und damit entscheidenden Satz versuchte man mit einer Einwechselung mehr Druck im Angriff ins Spiel zu bringen. Leider ohne Erfolg. Der Satz wurde mit 4:11 abgegeben.

Das zweite Spiel bestritt man gegen den TuS Hilchenbach. Mit einer anders aufgestellten Mannschaft agierten die Hilchenbacher stärker als am ersten Spieltag und so ging das Spiel in zwei Sätzen verloren (3:11; 5:11) genauso wie das Spiel gegen den HV Wöhren 2 (6.11;7:11).

Das letzte Spiel des Tages trug unsere Mannschaft gegen den TV Wöhren 3 aus. Dieses Spiel entschieden die Bochumer wie schon in der Hinrunde in 2 Sätzen für sich (11:5;11:9).

Da der 2.Spieltag auch schon der letzte in dieser Saison war, stand damit die Tabelle fest.

Die LL Männer belegten dabei den 4. Platz.

Es spielten: Jan Abrolat, Moritz Altenhofen, Jan Kutscher, Joschka Spitz, Dieter Uphues, Hendrik Zarges

 

Blanka Kutscher

Guter Start in die Feldsaison der Landesliga

Am Samstag reiste unsere Männermannschaft nach Bad Oeynhausen um dort bei strahlenden Sonnenschein den ersten Spieltag in der Landesliga zu bestreiten.
Im ersten Spiel ging es gegen den TV Altenvoerde. Im ersten Satz lief leider noch wenig zusammen und so fiel das Satzergebnis auch deutlich aus (3:11). Durch die Einwechselung von Routinier Dieter Uphues wurde das Spiel sofort ruhiger und so konnte man sich im zweiten Satz steigern, aber noch reichte es nicht zum Satzgewinn (9:11).
Im zweiten Spiel spielten die Männer gegen den Tus Hilchenbach. Mit einer kämpferischen Leistung setzte sich unsere Mannschaft in 3 Sätzen durch ( 9:11; 13:11; 11:9).
Somit waren die ersten beiden Punkte geholt.
Aber man wollte ja noch mehr. Nach einer kurzen Pause ging es weiter gegen den HV Wöhren 2.
Man startete diesmal wieder in der Anfangsaufstellung und im ersten Satz sah es zunächst richtig gut aus. Erst in der Verlängerung musste man den Satz abgeben (10:12).
Im zweiten Satz gingen die ersten 3 Punkte schnell verloren und ähnlich ging es weiter, bis man bei einem Spielstand von 3:7 eine Auszeit nahm und Einwechselung vornahm. Sofort lief es wieder besser und so konnte man bis zu einem Stand von 9:9 aufholen, musste aber auch diesen Satz abgeben (9:11).
Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner HV Wöhren 3. Wieder in der Anfangsaufstellung und damit mit unseren drei 16-jährigen Spielern konnte die Mannschaft sich erstaunlich klar in 2 Sätzen durchsetzen (11:7; 11:5).
So ging der lange Spieltag mit 4:4 Punkten zu Ende.

 

Blanka Kutscher Weiterlesen [...]

Saisonabschluß der Landesliga in Hilchenbach

Zum letzten Spieltag der Saison reiste unsere Mannschaft ins Siegerland zum TuS Hilchenbach.

Es standen Spiele gegen den Ausrichter und das Rückspiel gegen den HV Wöhren II an.

Das erste Spiel bestritt das Bochumer Team gegen Wöhren.

Nachdem der erste Satz mit 7:11 verloren ging, ging der zweite Satz dank einer geschlossenen Leistung mit 11:8 an die Bochumer. Der dritte Satz war dann hart umkämpft und endete mit einer knappen 9:11 Niederlage.

Die beiden weiteren Spiele waren das Hin- und Rückspiel gegen den TuS Hilchenbach.

Beide gingen in 0:2 Sätzen verloren.

Zum Glück ließ sich die Mannschaft dadurch die Laune nicht verderben, sondern äußerten sich durchaus positiv zu ihrer ersten gemeinsamen Saison.

Es spielten: Patrick Brune, Lukas Werthschulte, Moritz Altenhofen, Hendrik Zarges, Jan Kutscher, Joschka Spitz und Jan Abrolat.

 

Blanka Kutscher

 

 

Landesliga Männer müssen zu viert den 2. Spieltag bestreiten

Hatte man sich im Vorfeld vorgenommen an diesem Spieltag nach weiteren Punkten zu greifen, so wusste man leider schon vor der Abfahrt zum Spieltag, dass dies wohl sehr schwierig werden würde.

Nachdem ein Spieler im Vorfeld wegen einer Familienfeier abgesagt hatte, standen noch 6 Spieler zur Verfügung. Kurzfristige, krankheitsbedingte Absagen sorgten dann dafür, dass unsere Mannschaft nur noch zu viert in Ennepetal auflief.

Gegen den Milsper TV lief es dann auch erwartungsgemäß nicht rund. Konnte man im Hinspiel zumindest im ersten Satz zeitweise mithalten (7:11), ging der zweite Satz (3:11) wie auch die Sätze im Rückspiel (3:11; 2:11) ganz klar an den Ausrichter.

Auch im Hinspiel gegen den HV Wöhren wurden beide Sätze verloren (7:11; 8:11), bevor es im letzeten Spiel der Bochumer dann doch nochmal spannend wurde.

Der erste Satz im Rückspiel ging klar an die Wöhrener Mannschaft (4:11) und so war man geneigt zu glauben, dass es auch einen schnellen 2.Satz geben würde. Dem war aber nicht so. Zu viert kämpfte man um jeden Punkt und so stand es mehrfach „Ausgleich“, bevor die Bochumer doch erneut den Satz abgeben mussten (10:12).

Schade, dass dieser kämpferische Einsatz nicht mit einem Satzgewinn belohnt wurde.

Blanka Kutscher
Weiterlesen [...]