Bochumer U14 ließen nichts anbrennen

Der 1. Spieltag der männl. U14 fand heute in Hamm statt. Gegner waren die GW Nottuln, sowie zwei Mannschaften des Hammer SC, ein weibliches und ein männliches Team.
Das erste Spiel wurde gegen GW Nottuln absolviert. Es war schnell klar, dass der Gegner keine Chance hatte. Mit unseren sechs angereisten Spielern konnten alle Positionen “ausprobiert”
werden, ohne Gefahr zu laufen, das Spiel zu verlieren. Im zweiten Satz konnte sogar unser Angreifer Maxi Kreutz ausgewechselt werden. Er wurde gut durch Marcel Krist ersetzt.
Das Spiel endete deutlich mit 11 : 3 und 11 : 6. Im zweiten Spiel gegen die Mädchen aus Hamm bestand auch nie ernsthaft Gefahr, so dass das Ergebnis am Ende 11 : 4
und 11 : 3 lautete. Erfreulich ist zu erwähnen, dass unser “Youngster Benny Kreutz” im Zuspiel glänzte. Im letzten Spiel, das voraussichtlich das schwierigste Spiel des Tages werden sollte, lautete Hammer SC männl.
gegen den USC Bochum. Aber auch hier war deutlich zu erkennen, dass die Jungs sicher und souverän auftraten und auch diese Partie mit 11 : 6 und 11 : 7 gewannen.
Somit stehen die Jungs nach dem ersten Spieltag klar an der Tabellenspitze und daran soll sich auch am zweiten Spieltag, der am 08. Dezember 2019 vor heimischer Kulisse stattfindet nichts ändern.

Es spielten: Alex Martini, Maxi Kreutz,  Marcel Krist,  Lucien Jeck, Kathrin Schmitz und Benny Kreutz,.

Conny Kreutz

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.