Tag: U18

Erster Spieltag U16 und U18 männlich nach Corona

Bei schönstem Wetter auf heimischer Anlage haben unsere männliche U16 und U18 Jungs ihren leider einzigen Spieltag nach langer Corona Pause gestartet. Leider sind einige Jugendmannschaften dem Corona Virus zum Opfer gefallen und deshalb starteten in der U 16 und U18 jeweils nur 2 Mannschaften. Deshalb mussten die Bochumer Jungs mit der selben Aufstellung heute in beiden Klassen spielen. Bei ziemlich hohen Temperaturen startete man im Wechsel mit dem ersten Spiel in der U16 gegen den Hammer SC. Bisher war ein Sieg nie ein Problem, aber diesmal sollte es anders laufen. Aufgrund eines Ausfall eines Bochumer Spieler musste die Mannschaft umgestellt werden. Die Jungs begannen in der Abwehr sehr zerfahren und nur dank der herausragenden Leistung des Angriffsspielers Maxi Kreutz, der aus jeder Angabe einen Punkt machte, konnte das Spiel mit 11 : 9 und 15 : 14 gewonnen werden. Im zweiten Spiel trat man gegen die körperlich überlegende Mannschaft vom TSV Hagen an, die jedoch nur mit 4 Spielern vor Ort waren, was auch von unserem Schlagmann ausgenutzt wurde. Beide Schlagleute punktete durchgehend mit Ihren Angaben, jedoch wuchs unser Abwehrspieler Marcel Krist über sich hinaus und aufgrund dreier Eigenfehler des gegnerischen Schlagmanns wurden der erste Satz, mit 11 : 8 gewonnen. Im zweiten Satz lief es so weiter, aber leider blieben die Eigenfehler des gegnerischen Angriffsspielers aus, so dass der Satz 7 : 11 abgegeben werden musste. Im dritten Satz lief es ähnlich, aber Bochum konnte den Satz mit 11 : 7 und somit das Spiel für sich verbuchen, was ein riesiger Erfolg war. Allerdings waren die zwei Spiele schon kräfteraubend und die Rückrunde gegen Hamm verlief jetzt genau umgekehrt. Unser Angreifer hat zwar fehlerfrei gespielt, aber leider die Lücken nicht Weiterlesen [...]

U18 wird Westfalenmeister

Am Samstag fand der U18 Spieltag in Bochum in der heimischen Halle statt. Man bestritt das Hin- und Rückspiel gegen die Mannschaft vom TSV Hagen 1860. Im ersten Spiel tat sich unsere Mannschaft sehr schwer. Sie fand nur langsam ins Spiel, dennoch ging es im ersten Satz sehr knapp zu. Leider verlor man diesen Satz mit 14:15. Gefrustet von dem Satzergebnis fehlte dann die Konzentration für den 2.Satz. Dieser ging verdient an den gut spielenden TSV Hagen 1860 mit 11:7. Es folgte eine kurze Pause, bevor das Rückspiel in Angriff genommen wurde. Unsere Mannschaft war nun von Anfang an im Spielgeschehen und gewann den ersten Satz mit 11:8. Es war klar, dass man auch den 2.Satz möglichst hoch gewinnen musste um die Chance auf den Westfaleneistertitel zu wahren. Die Mannschaft zeigte in diesem Satz eine schöne geschlossene Leistung und man gewann den 2.Satz mit 11:6. Es spielten: hinten v.l.n.r.: Jan Kutscher, Hendrik Zarges, Moritz Altenhofen und Pascal Rekowski vorne v.l.n.r.: Marcel Krist und Maximilian Kreutz   Blanka Kutscher Weiterlesen [...]

U18 erkämpft sich in Bochum die Vizemeisterschaft

Bei sonnigen Wetter fanden heute die Spiele um die U18 Westfalenmeisterschaft statt. Unsere Mannschaft hatte je das Hin- und Rückspiel gegen die Mannschaften vom TSV Hagen 1860 und dem TuS Spenge zu bestreiten. Im ersten Spiel gegen den TuS Spenge fingen unsere Spieler konzentriert an. Kurzzeitige Rückstände wurden immer wieder aufgeholt und so blieb der erste Satz lange spannend. Letztendlich setze sich dann jedoch der TuS Spenge durch (10:12). Im zweiten Satz lief es dann nicht mehr so rund. Dieser Satz wurde mit 5:11 abgegeben. Es folgte das Spiel gegen den TSV Hagen 1860. Auch hier war der erste Satz heiß umkämpft und es gab immer wieder schöne längere Ballwechsel. So ging der Satz dann auch in die Verlängerung. Diesmal machten die Bochumer die letzten zwei Punkte und der Satz endete 15:13. Im zweiten Satz fand unsere Mannschaft zunächst nicht richtig ins Spiel. Erst nach einer Auszeit bei 3:7 holten sie nach und nach auf und gewannen den Satz mit 11:9. Im Rückspiel gegen den TuS Spenge kassierte man eine deutliche Niederlage. Mit 0:11 und 4:11 verabschiedete man sich aus diesem Spiel, in dem nichts zusammen lief. Nun hieß es sich nochmal zusammenzureißen, um das letzte Rückspiel gegen den TSV Hagen 1860 wieder besser zu spielen. Im ersten Satz konnten sich unsere Mannschaft erst wieder in der Satzverlängerung durchsetzen. Er wurde mit 12:10 gewonnen. Den zweiten Satz verlor man mit 7:11. Nun kam es auf den entscheidenden 3.Satz an. Endlich lief das Bochumer Spiel wieder rund und so konnte man den Satz mit 11:4 deutlich gewinnen. Überschattet wurde der zweite Platz von der Verletzung von Maxi Kreutz, der sich einen Bruch der Speiche zuzog und voraussichtlich für 5-6 Wochen ausfällt. Es spielten: Hendrik Zarges, Moritz Altenhofen, Weiterlesen [...]

Männliche U18 erkämpfen sich den 2.Platz

Heute fand in Hagen der einzige Spieltag in der U18 statt. Neben dem Gastgeber, dem TSV Hagen 1860, spielte man gegen den TuS Spenge Hin- und Rückrunde. Im ersten Spiel hieß der Gegner TuS Spenge. Von Anfang an kam unsere Mannschaft überhaupt nicht ins Spiel. Gekennzeichnet durch viele Fehler im Angriff ging das Spiel schnell in 2 Sätzen verloren 2:11 und 6:11 waren die Satzergebnisse. Danach ging es sofort weiter gegen den TSV Hagen 1860. Wieder begann man mit zu vielen Fehlern. Dazu kamen Abstimmungsprobleme bei den kurzen Bällen. So verlor man den ersten Satz 6:11. Im zweiten Satz lief es dann besser für unsere USC Mannschaft. Endlich konnten ein paar schöne Punkte erzielt werden und das Zusammenspiel funktionierte besser. So gewann man diesen Satz mit 11:8. Im dritten Satz war der Faden dann leider wieder gerissen. Unsere Mannschaft konnte nicht an den letzten Satz anknüpfen und man verlor 5:11. Es folgte das Rückrundenspiel gegen die Mannschaft vom TuS Spenge. Schnell verlor man auch diesen Satz mit 3:11. Nach einer Mannschaftsumstellung lief es dann auf einmal gleich besser. Druckvoll setzte Hendrik Zarges einige Punkte und nun kam auch Rest der Mannschaft besser ins Spiel. So konnte man plötzlich mit dem Gegner mithalten und musste sich erst mit einem 10:12 geschlagen geben. Als letztes Spiel des Tages stand dann das Rückspiel gegen den TSV Hagen an. Man behielt die Mannschaftsaufstellung bei und nahm sich vor den Spielfluss aus dem letzten Satz mitzunehmen. Schön, dass man diesen Vorsatz auch umsetzen konnte. Abwehr und Angriff spielten gut zusammen und so konnte der erste Satz mit 11: 6 gewonnen werden. Nach dem Seitenwechsel lief es dann zuerst auch richtig gut, bevor die Hagener Mannschaft nochmal mit 3 sehenswerten Punkten auf 10:10 Weiterlesen [...]