Schlagwort: Wöhren

Letzter VL Spieltag in Bochum : Klassenerhalt geschafft

Am gestrigen Sonntag fanden die letzten VL Spiele in dieser Saison statt. Zu uns nach Bochum war die Mannschaft vom Hammer SC 08, sowie der HV Wöhren angereist. Dass die Spiele gegen den Hammer SC 08, der in der Feldsaison Westfalenmeister in der Klasse wurde, schwer werden würden, war der Mannschaft klar. Hin- und Rückspiel zeigten dann auch das Erwartete auf. Im ersten Spiel des ersten Satzes gab es mehrere schöne Ballwechsel, aber trotz dieser guten Phase gelang es nicht, zu Punkten und er ging so klar mit 4:11 an die Hammer Mannschaft. Der zweite Satz verlief ebenso klar mit 3:11. Das Rückspiel gestaltete sich dann erstmal um einiges spannender. Bis zum Stand von 6:6 konnte unsere Mannschaft gut mithalten. Danach brach das Spiel leider ein. Die noch fehlend Absprache bei gut gesetzten kurzen Bällen ließ den Satz bei 7:11 enden. Der zweite Satz endete mit 4:11. Die Spiele gegen den Wöhrener Verein gestalteten sich vom Verlauf her offener. Im Hinspiel gegen die Mannschaft des HV Wöhren wurde gut gekämpft, aber beide Sätze gingen mit 6:11 und 7:11 an Wöhren. Im Rückspiel wollte man dann nochmal alles reinlegen. Der erste Satz ging mit 7:11 zu Ende. Im zweiten Satz lief es zunächst erstmal garnicht. So, dass bei einem Stand von 3:7 eine Auszeit genommen wurde. Danach kämfte die Mannschaft um jeden Punkt und erziehlte bei 9:9 den Ausgleich. Darauf reagierte die Wöhrener Mannschaft gleichfalls mit einer Auszeit und fand danach auch wieder besser ins Spiel rein. So ging der letzte Satz leider mit 9:11 verloren. Trotz der 4 Niederlagen am heutigen Wochenende konnte die Mannschaft auch einige schöne Spielzüge zeigen. Als die eigenen Spiele um waren und die Ergebnisse der parallel laufenden anderen Spieltage eintrafen, gab es dann auch noch eine Weiterlesen [...]

U18 Jugend in der Landesliga gut präsentiert

Am gestrigen Samstag, ging es für unsere Jungs zum ersten Mal zu einem Spieltag in der Männer Landesliga. Auf dem Programm standen der starken TuS Halden Herbeck und der für uns nicht bekannte HV Wöhren II. Direkt im ersten Spiel musste gegen den Gastgeber aus Halden gespielt werden. Die Jungs begannen ohne Angst und setzten den Gegner mächtig unter Druck. Teilweise konnten sie auch eine 2 Punkte Führung herausspielen, aber am Ende reichte es nicht aus und die routinierten Gegnger gewannen mit 11 : 8 und 11 : 6. Im zweiten Durchgang mussten die Bochumer gegen den HV Wöhren II antreten und zeigten weiterhin eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung. Der erste Satz sah klar aus und wurde auch mit 11 : 5 gewonnen, so dass wir uns schon auf einen 2 Satz Sieg Hoffnung machten. Im zweiten Satz dagegen, wurde der Gegner im Angriff stärker und punktete häufiger, so dass wir den Satz mit 6 : 11 abgeben musste. Die Jungs hatten aber den Ehrgeiz das Spiel zu gewinnen und gingen weiterhin sehr konzentriert in den dritten Satz, der dann auch verdient mit 11 : 6 gewonnen wurde. Nun stand die Rückrunde an und auch hier spielten die Bochumer sehr gut und konnten den TuS Halden mächtig unter Druck setzen. Am Ende reichte es aber nicht für einen Sieg und man gab das Spiel mit 7 : 11 und 8 : 11 ab.  Das letzte Spiel des Tages musste wieder gegen Wöhren gemacht werden. Auch hier wollten beide Mannschaften gewinnen und es war eine sehr ausgeglichene Partie. Der Gegenschläger punktete häufig mit halblangen Bällen, so dass in Bochum eine Umstellung notwendig war, die dann auch den Gegner nicht mehr punkten ließ, so dass man knapp mit 11 : 8 den ersten Satz gewinnen konnte. Im zweiten Satz blieb es bei der Umstellung und die Jungs konnten mit einer geschlossenen Weiterlesen [...]

Bochumer männl. U18 ließ Gegner keine Chance und wird Westfalenmeister

Der einzige Spieltag der männl. U18 fand heute in Bochum statt. Unter Einhaltung der Coronaregeln
wurden die Mannschaften des HV Wöhren und des USC Bochum begrüßt.
Die Gastmannschaft musste leider geschwächt antreten und mit 3 Spielern der U14 aufgestockt werden.
Umso schöner, dass dennoch die Spiele absolviert werden konnten. Leider waren das die einzigen Mannschaften
der Liga, so dass man sich auf 3 Gewinnsätze geeinigt hat, um beiden Mannschaften etwas Spielpraxis zu ermöglichen.

Im ersten Spiel wurde schnell deutlich, dass der HV Wöhren gegen die Bochumer chancenlos waren.
Der erste Satz ging deutlich mit 11 : 3 an die Bochumer Jungs und im zweiten Satz wurde beim Stand von 6 : 1
der Angriffschläger durch Lucien Jeck ersetzt. Auch dieser Satz ging deutlich mit 11 : 1 an die Bochumer.
Aufgrund der Situation konnte alle 7 Spieler durchgehend eingesetzt werden und der dritte Satz endete ebenfalls mit
11 : 7 für die Jungs und somit 3 : 0.
Nach einer kurzen Pause ging es weiter, die Sätze des zweiten Spiels wurden klar mit 11 : 7, 11 : 5 und 11 : 5
gewonnen. Auch wenn es eine klare Angelegenheit war, war es doch wichtig in der jetzigen Situation,
dass die Jugendlichen gegen andere Mannschaften spielen können.
Es spielten: Maximilian Kreutz, Marcel Krist, Linus Nettelbeck, Lucien Jeck, Alex Martini, Benny Kreutz und Tony Mann.

U16 holt Westfalenmeistertitel

Am Wochenende startete unsere männl. U16 zum Rückrundenspieltag ins ostwestfälische Wöhren. Leider hat die bereits außer Konkurrenz spielende Mannschaft aus Hilchenbach kurzfristig abgesagt, so dass nur zwei Spiele auf dem Programm standen. Wollte man Westfalenmeister werden, mussten diese Spiele gewonnen werden. Im ersten Spiel des Tages hieß der Gegner TV Kredenbach-Lohe. Relativ souverän und sicher begannen die Bochumer und ließen dem Gegner keine Chance. 11 : 3 und 11 : 3 war das deutliche Ergebnis. Wollte man gegen den HV Wöhren gewinnen, musste man schon 100% bringen, und dürfte sich keine Patzer erlauben. Im ersten Satz klappte dies nicht so richtig, es schlichen sich viele Leichtsinnsfehler ein, die zum 8 : 11 Satzverlust führten. Nichts desto trotz war die Chance auf einen Sieg noch nicht abgehakt. Der zweite Satz verlief aber auch nicht viel besser, Abstimmungsprobleme brachten unnütze Fehler, aber auch der Gegner hatte nicht seinen besten Tag und so siegte man am Ende glücklich mit 11 : 7. Also musste auch wie bereits in der Hinrunde ein dritter Satz gespielt werden. Beide Mannschaften spielten nicht so druckvoll wie gewohnt, in der Halbzeit wurde bei 4 : 6 gewechselt. Die Jungs kämpften zwar, aber plötzlich stand es 10 : 7 für den Gegner. Aber trotzdem wurde nicht aufgegeben. Auf einmal wurde gerufen und kein Ball mehr aufgegeben, so dass man bei 10 noch den Ausgleich schaffte. Ein Ass unseres Angreifers und ein anschließender Leinenfehler des gegnerischen Spielers brachte den Bochumern den unverhofften 12 : 10 Sieg und somit den Westfalenmeistertitel. Die Freude war groß, da man bereits mit demselben Team bei der U14 den Titel geholt hat. Auf die Norddeutsche Meisterschaft wird aber in diesem Jahr noch verzichtet, da wir Weiterlesen [...]

Starker Spieltag der LL Männer

Am Samstag fuhren unsere Spieler den weiten Weg bis Bad Oeynhausen, um dort den zweiten  Landesliga Spieltag zu bestreiten. Man spielte gegen den Ausrichter, der Mannschaft vom HV Wöhren 2 und Ruhrtal Witten. Im ersten Spiel stand das Hinspiel gegen die Mannschaft von Ruhrtal Witten an. Die Mannschaft zeigte in allen Bereichen eine solide Leistung und so gestaltete sich gleich der erste Satz spannend. Dieser wurde dann aber letztendlich doch mit 9:11 verloren. Spannend ging es dann auch im 2. Satz weiter. Hier führte die gute Angriffsleistung beider Schlagmänner zum ersten gewonnen Satz, mit 11:9 Im dritten entscheidenden Satz wurde es dann ganz knapp. In der Verlängerung konnten sich unsere Männer mit 12:10 durchsetzen. Im Anschluss fand das ersten Spiel gegen den HV Wöhren 2 statt. Auch hier zeigte die Mannschaft über große Strecken eine gute Leistung. Dennoch ging der erste Satz 9:11 verloren. Auch dieses Spiel wollten die Spieler gerne noch drehen, verloren aber auch den zweiten Satz in der Verlängerung mit 12:14. Im Rückspiel gegen Ruhrtal Witten holten sich unsere USC Männer dann den zweiten Tagessieg. Mit 11:9 und 11:7 konnten sie sich in diesem Spiel durchsetzen. Nun folgte das Rückspiel gegen die Wöhrener Mannschaft. Auch hier waren wieder gute Nerven gefragt. Den ersten Satz ging mit 9:11 verloren und den zweiten Satz wurde in der Verlängerung mit 12:10 gewonnen. Gespannt ging man in den 3. Satz. Dieser lief dann sehr gut für unser Team. Der Seitenwechsel fand bei einem Stand von 6:3 statt und und mit 11:5 schloss man den Satz ab. Damit konnte unsere Mannschaft 3 der 4 Spiele für sich entscheiden. „Was für ein toller Spieltag“, waren sich alle einig, als man kurz nach den Spielen zusammen saß. Es spielten: Weiterlesen [...]