Schlagwort: Hamm

USC-Männer holen Landesliga-Meisterschaft

Mit dem zweiten Platz nach der Hinrunde reiste das Männerteam des USC Bochum motiviert und auf den Titel hoffend nach Hagen-Halden zum abschließenden Spieltag.  Direkt im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber und bis dato Tabellenführer. Mit einer sehr guten Leistung, vor allem mit präzisen Angaben des jungen Schlagmanns Maximilian Kreutz konnte der erste Satz mit 11:6 gewonnen werden.  Im zweiten Satz steigerte sich die Halderner Mannschaft und gleichzeitig schlichen sich Fehler im Spiel der Bochumer ein. Es entwickelte sich ein umkämpfter Durchgang, den der USC aber schlussendlich mit 14:12 für sich entscheiden konnte. Im darauffolgenden Spiel gegen die Mannschaft aus Hamm genügte eine konzentrierte Leistung zu einem ungefährdeten Sieg (11:4, 11:4). Abschließend stand die Begegnung gegen Preußen Münster auf dem Programm. Die Münsteraner, die in ihren bisherigen zwei Spielen an diesem Tag siegreich waren, erwiesen sich als hartnäckige Kontrahenten. Bereits der erste Satz war hart umkämpft. Trotz einer sicheren Abwehr von Joschka Spitz und Moritz Altenhofen gelang es nicht, sich von den ebenso stark verteidigenden Gegnern abzusetzen. In der Verlängerung musste sich das Team mit 12:14 geschlagen geben. Mit einem guten Start in den zweiten Satz gelang es den Bochumern das Momentum auf ihre Seite zu ziehen und so mit einem 11:8 nach Sätzen auszugleichen. Es musste also ein dritter Satz her, um eine Entscheidung herbeizuführen. Hier gelang es zunächst, in Führung zu gehen und diese auch auszubauen. Dann kamen jedoch Unsicherheiten ins Spiel der Bochumer, sodass die Münsteraner herankommen und kurz darauf zum 8:8 ausgleichen konnten. Der USC nahm eine Auszeit, um sich kurz zu sammeln und wieder an die eigenen Stärken zu erinnern. Dies Weiterlesen [...]

U16: Nach durchwachsener Leistung nur Platz 3

Am Rückrundenspieltag der U16 mussten unsere Jungs in Halden antreten. Nachdem man in der Hinrunde nur 2 Punkte geholt hat, hoffte man diesmal, etwas besser abzuschneiden. Das erste Spiel musste gegen die Mannschaft von GW Nottuln bestritten werden. Im ersten Satz lief nichts zusammen, es wurden viele unnötige Eigenfehler gemacht und es war deutlich zu sehen, dass bei einigen Spieler der Trainingseifer fehlte. So ging der erste Satz 7 : 11 verloren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurden die Mannschaft sicherer und spielte besser zusammen, so dass man den 2. Satz mit 11 : 6 für sich entscheiden konnte. Im entscheidenden dritten Satz ging es zwischen den Mannschaften Hin- und Her und am Ende fehlte das Quentchen Glück, man musste den Satz mit 10 : 12, und somit 1 : 2 abgeben. Im zweiten Spiel gegen die Mädchen des Hammer SC konnte man sehen, dass so langsam die Sicherheit zurück kam und der erste Satz konnte mit 11 : 7 gewonnen werden. Aber bereits im zweiten Satz schlichen sich wieder dumme Eigenfehler ein und man lag bereits 8 : 10 im Rückstand. Dank der ebenfalls hohe Eigenfehlerquote des Gegners konnten die Jungs den Satz noch drehen und gewannen mit 12 : 10. Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner Hammer SC männlich. Die Jungs kamen im ersten Satz wieder nicht so recht ins Spiel und verloren deutlich mit 5 : 11. Im zweiten Satz wurde gekämpft, dennoch konnten sie das Spiel nicht drehen und sie verloren knapp mit 8 : 11. Somit war nicht mehr als Platz 3 möglich. Es spielten: Linus Nettelbeck, Marcel Krist, Tony Mann, Benny Kreutz und Alex Martini.   Conny Kreutz   Weiterlesen [...]

USC-Mixedteam verteidigt den Titel

Mit der Tabellenführung im Rücken startete das Team des USC in die Rückrunde der Mixed-Liga. Neu zum Team gegenüber dem ersten Spieltag gesellte sich Schlagfrau Stefanie Kaletka. Gespielt wurde bei strahlendem Sonnenschein und böigem Wind in Hamm.  Es galt, die gute Ausgangslage zu verteidigen. 
Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Tabellenzweiten, das Team aus Hilchenbach. Der erste Satz konnte mit 11:8 gewonnen werden und auch im zweiten Satz zeigte das Bochumer Team eine gute Leistung. Dennoch wurde dieser Satz  knapp mit 11:9 verloren.
Im direkt anschließenden zweiten Spiel wurden die Abläufe kontinuierlich besser und am Ende stand ein souveräner Sieg gegen zweite Mannschaft aus Hamm (11:4 , 11:3)
Nach einer bei den warmen Temperaturen wohlverdienten Pause stand das letzte Spiel auf dem Programm, es ging gegen die erste Mannschaft aus Hamm.
Mit einer geschlossenen Teamleistung und klasse Angriffsspiel konnte auch diese Begegnung mit 11:6  und 11:3 gewonnen werden.
Ein rundum gelungener Spieltag ging mit einem verdienten Gewinn der Mixed-Liga zu Ende.
Es spielten:
Moritz Altenhofen, Philipp Grenier, Stefanie Kaletka, Blanka Kutscher und Joschka Spitz

v.l.n.r: Blanka Kutscher, Joschka Spitz, Stefanie Kaletka, Philipp Grenier und Moritz Altenhofen

Joschka Spitz

Tabellenführung für die Spieler*innen des USC Bochum

Die Mixed-Mannschaft des USC Bochum lieferte super Spiele am ersten Spieltag der Mixed-Liga Westfalen. Der Ausrichter TuS Hilchenbach lies den Spieltag als ersten offiziellen Durchgang auf dem neu errichteten Faustballplatz stattfinden. Das Ergebnis kann sich sehen und vor allem gut bespielen lassen.
Im ersten Spiel gegen den Ausrichter starteten die Bochumer*innen stark.Trotz fehlender Angriffsspielerin trat die Mannschaft sicher auf und gewann den ersten Satz deutlich. Im zweiten Satz verlor die Mannschaft zu Beginn an Sicherheit, konnte dennoch den Rückstand von 2:7 aufholen und setzte sich am Ende mit 11:9 durch.
Im zweiten Spiel gegen den Hammer SC 2 trumpften die Bochumer*innen erneut und konnten beide Sätze gewinnen. Bei bestem Faustballwetter wurden auch im dritten Spiel gegen den Hammer SC noch einmal gute Leistungen abgerufen, so dass auch dieses Spiel in beiden Sätzen gewonnen werden konnte. Die neu zusammengesetzte Mannschaft mit Blanka Kutscher, Kathrin Bick, Joschka  Spitz, Jan Kutscher, Moritz Altenhofen, Pascal Rekowski, und Philipp Greiner hat gut ins Spiel gefunden, konnte sich in unterschiedlichen Spielaufstellungen ausprobieren und blickt mit 6:0 Punkten zuversichtlich auf den Spieltag am kommenden Sonntag.
 
Kathrin Bick

Spieltag der U18 in Hamm sehr spannend

Heute, ein Tag nach dem U16 Spieltag ging es mit der U18 Mannschaft nach Hamm. Leider ist die Liga nicht so gut besetzt, so dass man nur in Hin- und Rückrunde den Westfalenmeistertitel gegen den Hammer SC ausspielte. Das erste Spiel lief weder bei den Bochumern noch bei den Hammer Jungs rund. Es war alles ruhig und man hatte das Gefühl, dass der U16 Spieltag vom Vortag den Jungs noch in den Knochen lag. Satz 1 endete mit 11 : 9 für die Bochumer. Im zweiten Satz lief es bei uns etwas besser und man konnte mit 11 : 5 siegen. Die Rückrunde sah genau umgekehrt aus. Die Hammer Jungs bekrabbelten sich und setzten die Bochumer immer mehr unter Druck.  Unser Angreifer traf die Löcher nicht und konnte nicht punkten. Somit verloren sie Satz 1 mit 8 : 11. Im zweiten Satz lief es nicht wirklich besser, und am Ende lautete das Ergebnis 6 :11. Somit waren Bochum und Hamm punkt- und satzgleich und um den Meister zu ermitteln, musste ein Entscheidungsspiel her. Beide Mannschaften zeigten sich jetzt deutlich motivierter, und es sollte ein hart umkämpftes Spiel werden. Bochum führte bereits 9 : 6, konnte allerdings diesen Vorsprung nicht ausbauen und verlor Satz 1 mit 10 : 12. Jetzt wurde aber deutlich, dass beide Mannschaften siegen wollten und es entstanden spannende Ballwechsel, das am Ende glücklich mit 11 : 7 an die Bochumer ging. Im entscheidenden dritten Satz ging es mit 6 : 5 in die Halbzeit. Bis dahin war alles ausgeglichen, aber dann patzte Hamm mit Eigenfehlern, die uns natürlich zugute kamen. Am Ende hieß es 11 : 6 für Bochum und somit Westfalenmeister. Besonders zu erwähnen ist unser Youngster, Benjamin Kreutz, der seinen Abwehrposten sauber gehalten hat und immer wieder versucht hat, seine Mannschaft anzufeuern. Es spielten: Maxi Kreutz, Weiterlesen [...]