Tag: Landesliga

Schwerer letzter Spieltag für die LL Herren

Am Samstag reiste man nach Coesfeld, um den letzten Spieltag in der LL zu bestreiten. Dabei traf man auf die beiden Mannschaften, die punktgleich die Tabelle anführen. Im ersten Spiel hieß der Gegner dann auch gleich TuS Halden-Herbeck. Eine Mannschaft die sich neu formiert hat und mit mehreren Bundesliga erfahrenen Spielern anreiste. Unter anderen mit Olaf Machelett, der in der letzten Feldsaison noch mit dem TSV Hagen die Deutsche Meisterschaft auf dem Feld gespielt hat. Zunächst sah es aber durchaus gut aus für unser USC Team. Erst spät in der Halle eingetroffen, war die Mannschat vom TuS Halden-Herbeck im ersten Satz noch nicht voll im Spielgeschehen. Das nutzte das USC Team und griff wirkungsvoll an. Es gab einige schöne Spielszenen, bis der erste Satz mit 11:6 an Bochum ging. Auch der 2.Satz verlief anfänglich noch für das USC Team. Aber schon sehr bald kamen die Haldener immer stärker ins Spiel und beide weiteren Sätze gingen mit 7:11 an die Gegner. Auch im Rückspiel war unsere Mannschaft schnell im Hintertreffen. Es gab immer wieder Mal schöne Einzelaktionen aber insgesamt war es für unseren jungen Angriff schwer, gegen diese erfahrene Mannschaft zu punkten. So ging das zweite Spiel mit 5:11 und 6:11 verloren. Die beiden anderen Spiele des Tages spielte unsere Mannschaft gegen die SG Coesfeld 06. Das erste Spiel ging schnell mit 6:11 und 4:11 an die Ausrichter des Spieltages. Dabei hatte unsere Mannschaft vor allem mit den gut gesetzten Schlägen des Hauptangriffs zu kämpfen. Im Rückspiel stellten die Coesfelder ihre Mannschaft um und unsere USC Mannschaft witterte eine Chance. Die Mannschaft kämpfte und das Spiel wurde ausgeglichener. Letztendlich musste man aber auch hier den ersten Satz mit 9:11 abgeben. Im letzten Satz starteten Weiterlesen [...]

Starker Spieltag der LL Männer

Am Samstag fuhren unsere Spieler den weiten Weg bis Bad Oeynhausen, um dort den zweiten  Landesliga Spieltag zu bestreiten. Man spielte gegen den Ausrichter, der Mannschaft vom HV Wöhren 2 und Ruhrtal Witten. Im ersten Spiel stand das Hinspiel gegen die Mannschaft von Ruhrtal Witten an. Die Mannschaft zeigte in allen Bereichen eine solide Leistung und so gestaltete sich gleich der erste Satz spannend. Dieser wurde dann aber letztendlich doch mit 9:11 verloren. Spannend ging es dann auch im 2. Satz weiter. Hier führte die gute Angriffsleistung beider Schlagmänner zum ersten gewonnen Satz, mit 11:9 Im dritten entscheidenden Satz wurde es dann ganz knapp. In der Verlängerung konnten sich unsere Männer mit 12:10 durchsetzen. Im Anschluss fand das ersten Spiel gegen den HV Wöhren 2 statt. Auch hier zeigte die Mannschaft über große Strecken eine gute Leistung. Dennoch ging der erste Satz 9:11 verloren. Auch dieses Spiel wollten die Spieler gerne noch drehen, verloren aber auch den zweiten Satz in der Verlängerung mit 12:14. Im Rückspiel gegen Ruhrtal Witten holten sich unsere USC Männer dann den zweiten Tagessieg. Mit 11:9 und 11:7 konnten sie sich in diesem Spiel durchsetzen. Nun folgte das Rückspiel gegen die Wöhrener Mannschaft. Auch hier waren wieder gute Nerven gefragt. Den ersten Satz ging mit 9:11 verloren und den zweiten Satz wurde in der Verlängerung mit 12:10 gewonnen. Gespannt ging man in den 3. Satz. Dieser lief dann sehr gut für unser Team. Der Seitenwechsel fand bei einem Stand von 6:3 statt und und mit 11:5 schloss man den Satz ab. Damit konnte unsere Mannschaft 3 der 4 Spiele für sich entscheiden. „Was für ein toller Spieltag“, waren sich alle einig, als man kurz nach den Spielen zusammen saß. Es spielten: Weiterlesen [...]

LL Männer spielen in Bad Oeynhausen

Zum letzten Spieltag der Saison hatte die Landesliga Mannschaft eine weitere Anreise, fand der Spieltag doch in Bad Oeynhausen statt. Bei zunächst guten Wetter traf man sich am Faustballplatz am Schloss Ovelgönne. Die erste Begegnung bestritt unser Team gegen die Mannschaft vom TV Altenvoerde. Wie schon im Hinspiel zeichnete sich ab, dass dies wieder ein enges Spiel werden könnte. Der erste Satz ging nach Verlängerung, mit 12:10 an Bochum. Der zweite Satz ging dann wieder in der Verlängerung mit 10:12 verloren. Nun kam es auf den dritten, entscheidenden Satz an und diesmal hatte unsere Mannschaft das Nachsehen. Der Satz ging mit 7:11 an den TV Altenvoerde. Im zweiten Durchgang hieß der Gegner Preußen Münster. Von Anfang an kam die Mannschaft nicht richtig ins Spiel und die halblangen Bälle bereiteten unserer Abwehr immer wieder Schwierigkeiten. So ging das Spiel schnell mit 7:11 und 5:11 verloren. Nach kurzer Pause hieß der Gegner GW Nottuln 2. In dieser Begegnung fand unsere Mannschaft wieder zurück ins Spiel. Der erste Satz wurde erst in der Verlängerung knapp mit 10:12 abgegeben und der zweite dann mit 8:11. Zuletzt spielte man gegen die Mannschaft des Ausrichters. Inzwischen hatte es angefangen zu regnen und Schauer durchzogen das Spiel. Der erste Satz ging klar an unsere Mannschaft, 11:6 war das Ergebnis. Der zweite Satz ging dann ebenso klar mit 4:11 an die Mannschaft des HV Wöhren 2. Es zeigte sich, dass neben dem Wetter auch die Platzseite ein wichtiger Faktor war. Im dritten Satz wurde es dann nochmal spannend. Lange blieb das Ergebnis offen. Letztendlich gewann unsere Mannschaft diesen Satz mit 12:10. Es spielten: Hendrik Zarges, Joschka Spitz, Jan Kutscher, Moritz Altenhofen, Jan Abrolat und Pascal Rekowski   Blanka Weiterlesen [...]

LL Männer starten mit gemischter Leistung in die Saison

Der erste Spieltag in der LL- Männer fand in Coesfeld statt. Im ersten Durchgang hieß der Gegner TV Altenvoerde. Im ersten Satz spielte unsere Mannschaft konzentriert auf und ließ sich auch durch einen kurzzeitigen Rückstand bei 2:4 oder Gleichstand bei 5:5 und 6:6 nicht aus der Ruhe bringen. Die mannschaftliche Leistung stimmte und so gewann man mit 11:7. Der zweite Satz startete zunächst nicht gut. Bei 5:4 hatten die Bochumer aber kurzzeitig die Nase wieder vorne, letztendlich wurde der Satz aber mit 8:11 verloren. Im dritten und damit entscheidenden Satz bestimmte unsere Mannschaft dann das Spiel. Kontinuierlich konnte die Führung ausgebaut werden und der Satz ging mit 11:4 an unser Team. Im zweiten Spiel traf man auf die Mannschaft von Preußen Münster. Dies war von Anfang an eine spannende Partie. Die Münsteraner legten meistens die Punkte vor, aber unsere Mannschaft erkämpfte sich immer wieder den Ausgleich. Deshalb ging der erste Satz in die Verlängerung, mit 11:13 mussten man sich dann leider geschlagen geben. Der 2.Satz begann ähnlich, dann zogen die Münsteraner aber davon, so dass es auf einmal 7:10 für sie hieß. Nach einer kurzen Auszeit konnten die Bochumer aber nochmal aufschließen. So stand es dann 10:10, später 11:11. Aber auch hier erzielten die Münsteraner wieder die letzten beiden Punkte und so ging auch dieser Satz wieder mit 11:13 verloren. „Das hätte auch anders ausgehen können“, resümierte Mittelmann Joschka Spitz. Zumindest einen 3.Satz hätte man sich gewünscht. Ab dem 3.Spiel war dann der Faden gerissen. Zuerst spielte man gegen den GW Nottuln und hatte gegen den starken Angriff nicht viel entgegen zu setzen. Beide Sätze gingen mit 5:11 verloren. Im letzten Spiel des Tages traf man auf die Mannschaft Weiterlesen [...]

Letzter Spieltag Landesliga Männer

Am letzten Wochenende fand in Ennepetal der letzte Spieltag der Landesliga Herren statt. Dort traf unsere Mannschaft auf den Ausrichter, den TV Milspe und auf die Mannschaft vom SC Preußen Münster. Das erste Spiel bestritten unsere Herren gegen die Heimmannschaft. Zu viele Fehler im Angriff führten zum Wechsel für die 2. Halbzeit. Aber auch dann lief es nicht rund und so verlor man das erste Spiel des Tages in 2 Sätzen ( 4:11; 6:11). Darauf folgte das Hinspiel gegen die Mannschaft vom SC Preußen Münster, gegen die man bisher noch nie gespielt hatte. Auch hier wurden im ersten Satz wieder zu viele Eigenfehler gemacht und so ging der erste Satz 7:11 verloren. Nach einer erneuten Mannschaftsumstellung lief der 2.Satz endlich besser. Die gesamte mannschaftliche Leistung stimmte und so gewann man den Satz mit 11:8. Im 3. Satz fehlte dann auf einmal wieder die Konstanz und so gab man diesen letztendlich mit 8:11 ab. Im ersten Spiel der Rückrunde spielte man erneut gegen den TV Milspe. Natürlich wollte man sich von einer besseren Seite zeigen als beim ersten Spiel. Und zunächst sah es auch gut aus. Man führte 5:1 als Milspe eine Auszeit nahm und den Spielfluss unterbrach. Der Satzausgleich erfolgte bei 9:9. Es folgten 2 Punkte vom Gegner und so hieß der Endstand 9:11. Der zweite Satz wurde mit 6:11 abgegeben. Das Rückrundenspiel gegen die Mannschaft aus Münster verlor man ebenfalls in zwei Sätzen, mit 9:11 und 8:11. „Es fehlt an uns an Konstanz“, resümierte auch Jan Abrolat nach dem Spieltag „aber wir werden weiter daran Arbeiten“. Hinten: Hendrik Zarges, Lukas Werthschulte, Jan KutscherVorne: Moritz Altenhofen, Pascal Rekowski, Joschka Spitzund Jan Abrolat Blanka Kutscher Weiterlesen [...]