Schlagwort: Landesliga

USC-Männer holen Landesliga-Meisterschaft

Mit dem zweiten Platz nach der Hinrunde reiste das Männerteam des USC Bochum motiviert und auf den Titel hoffend nach Hagen-Halden zum abschließenden Spieltag.  Direkt im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber und bis dato Tabellenführer. Mit einer sehr guten Leistung, vor allem mit präzisen Angaben des jungen Schlagmanns Maximilian Kreutz konnte der erste Satz mit 11:6 gewonnen werden.  Im zweiten Satz steigerte sich die Halderner Mannschaft und gleichzeitig schlichen sich Fehler im Spiel der Bochumer ein. Es entwickelte sich ein umkämpfter Durchgang, den der USC aber schlussendlich mit 14:12 für sich entscheiden konnte. Im darauffolgenden Spiel gegen die Mannschaft aus Hamm genügte eine konzentrierte Leistung zu einem ungefährdeten Sieg (11:4, 11:4). Abschließend stand die Begegnung gegen Preußen Münster auf dem Programm. Die Münsteraner, die in ihren bisherigen zwei Spielen an diesem Tag siegreich waren, erwiesen sich als hartnäckige Kontrahenten. Bereits der erste Satz war hart umkämpft. Trotz einer sicheren Abwehr von Joschka Spitz und Moritz Altenhofen gelang es nicht, sich von den ebenso stark verteidigenden Gegnern abzusetzen. In der Verlängerung musste sich das Team mit 12:14 geschlagen geben. Mit einem guten Start in den zweiten Satz gelang es den Bochumern das Momentum auf ihre Seite zu ziehen und so mit einem 11:8 nach Sätzen auszugleichen. Es musste also ein dritter Satz her, um eine Entscheidung herbeizuführen. Hier gelang es zunächst, in Führung zu gehen und diese auch auszubauen. Dann kamen jedoch Unsicherheiten ins Spiel der Bochumer, sodass die Münsteraner herankommen und kurz darauf zum 8:8 ausgleichen konnten. Der USC nahm eine Auszeit, um sich kurz zu sammeln und wieder an die eigenen Stärken zu erinnern. Dies Weiterlesen [...]

Landesliga Auftakt auf eigenem Platz

Am Samstag fand der erste Landesliga Spieltag der Herren auf dem heimischen Platz statt. Bei meist strahlendem Sonnenschein und phasenweisem Wind sahen die Zuschauer einige spannende Spiele. Angereist waren der TuS Halden-Herbeck, Preußen Münster und die 3. Mannschaft des Hammer SC 08. Das erste eigene Spiel bestritt unsere Mannschaft gegen den TuS Halden-Herbeck. Von Anfang an waren die Herren im Spiel und gewannen den ersten Satz durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 11:7. Der zweite Satz gestaltete sich nicht so einfach. Der Satz war bis zur Hälfte noch ausgeglichen, danach punkteten die Gegner häufiger und er ging mit 8:11 an den TuS Halden-Herbeck. In der Folge stellten die Haldener ihre Vordermannschaft um und nunmehr punktete fast nur noch diese. Dieser Satz wurde deutlich mit 3:11 abgegeben. Im zweiten Spiel traf man auf den Hammer SC 08. Hier wurden beide Sätze klar mit 11:7 und 11:5 gewonnen. Im letzten Durchgang für unsere Männer traf man dann auf die Mannschaft von Preußen Münster. Schon in der Halle waren die Ergebnisse immer recht knapp für oder gegen unsere Männer ausgefallen und so war man gespannt auf dieses Spiel. Der erste Satz lief gut und ging mit 11:6 an unsere Mannschaft. Der zweite Satz lief zunächst auch sehr ausgeglichen. Leider musste dann ein Hinterspieler durch einen Krampf aus dem Spiel genommen werden. Es folgte eine Mannschaftsumstellung, die aber nicht aufging. Somit ging der Satz mit 8:11 an die Münsteraner. Im dritten Satz nahm man eine flexiblere Umstellung vor und kam so wieder besser ins Spiel. Dieser ging mit 11:8 wieder an unser Team. Hervorzuheben ist hier vor allem die Leistung des jungen Angreifers Maxi Kreutz der bei den Angaben sehenswert punktete. Philipp Greiner, Weiterlesen [...]

Heimspieltag für die LL Herren

Am Samstag fand ein Heimspieltag der Landesliga Herren bei uns in der heimischen Halle statt. Geplant war ein Spieltag mit dem Team Belgien und der Mannschaft von Preußen Münster. Leider konnte das belgische Team bedingt durch Corona nicht anreisen.

So standen nur 2 Spiele auf dem Plan.

Das erste Spiel fing aus Bochumer Sicht unkonzentriert an. Zu viele Eigenfehler bestimmten die ersten Ballwechsel und so ging der erste Satz mit 6:11 verloren.

Nach dem Seitenwechsel und einer Umstellung im Team lief es dann besser. Mit mehr Kampfgeist und Einsatz konnten Satz zwei und drei jeweils mit 11:8 gewonnen werden.

Der erste Satz im zweiten Spiel verlief sehr spannend. Zuerst lagen beide Mannschaften immer gleich auf, dann punktete nur die Mannschaft aus Preußen Münster und es sah so aus, dass der Satz schnell beenden würde. Aber die Bochumer Herren holten Punkt für Punkt auf und bei 9 war man wieder dran. Es folgte ein Punktwechsel hin und her bis zum Stand von 14:14. Leider ging der letzte Punkt dann aber an das gegnerische Team und so endete der Satz mit 14:15.

Der zweite Satz verlor unsere Mannschaft mit 8:11.

In der Abschlusstabelle belegen die Herren nun den 4. Platz, punktgleich mit Preußen Münster aber mit einem gewonnen Satz weniger.

hinten v.l.n.r.: Moritz Altenhofen, Maximilian Kreutz, Patrick Brune, Joschka Sptitz und Jan Kutscher, vorne: Pascal Rekowski

 

 

Blanka Kutscher

 

LL Herren bringen 4 Punkte mit nach Hause

Wie schon am ersten Spieltag führte der Weg Richtung Menden zum TB Bösperde gegen die man auch gleich das erste Spiel des Tages bestritt. Motiviert und gleich sofort im Spiel zeigte sich dann auch unsere Mannschaft. Die ersten beiden Punkte des Satzes gingen an Bochum. Aber der TB Bösperde glich in Folge gleich aus und setzte noch 2weitere Punkte zum 4:2 drauf. Es entwickelte sich so ein spannender Satz bis 10:10 in dem mal die eine mal die andere Mannschaft vorne lag. Die letzten beiden Punkte machte dann aber die Mannschaft vom TB Bösperde und so hieß es 10:12. Im zweiten Satz konnte man leider nicht mehr diese Leistung zeigen. Dominiert von vielen Eigenfehlern und ein paar gut gesetzten Bällen aus Bösperde verlor man den Satz hoch mit 2:11. Aber es gab ja noch das Rückspiel.... Im zweiten Durchgang spielte man gegen den Hammer SC 08. Auch hier ging unsere Mannschaft zunächst mit 2 Punkten in Führung. Im Laufe des ersten Satzes konnte man aber diese Führung immer ein bisschen mehr ausbauen und so ging der erste Satz mit 11:6 an Bochum. Der zweite Satz verlief ähnlich, aus Bochumer sicht aber noch besser. Am Ende des zweiten Satzes stand ein 11:3 für die USCler. Nach einem Spiel Pause in dem man schiedste, ging es dann für unsere Mannschaft weiter mit dem ersten Rückspiel. Wieder hieß der Gegner TB Bösperde. Hier zeigten die Bochumer in beiden Sätzen in der ersten Hälfte eine ausgeglichene Spielleistung gegen Bösperde. Zum Ende der Sätze reichte die Leistung dann aber zweimal nicht aus. Beide Sätze gingen mit 8:11 verloren. Das letzte Spiel des Tages war dann das Rückrundenspiel gegen Hamm. Im ersten Satz zeigten sich die Leistungen zunächst noch ausgeglichen. Erst ab dem 6:6 übernahmen die USCler das Spiel und gewannen Weiterlesen [...]

1.Spieltag LL Männer

Zum ersten Spieltag fuhr unsere Mannschaft nach Bösperde. Durch eine Umlegung des Spielplans standen an diesem Spieltag nur 2 Begegnungen an, das Hin- und Rückspiel gegen die Mannschaft vom TuS Halden-Herbeck. Da dies für die Herren des USC das erste Spiel nach der Hallensaison 19/20 war, waren alle sehr gespannt. Gleich im Durchgang eins startete man in die Begegnung. Leider verpasste die Mannschaft am Anfang komplett ihren Einsatz. Gerade die Abwehr zeigte sich nervös und so stand es sehr schnell 6:1 für den Gegner. Nach einer Auszeit fanden dann alle mehr und mehr in das Spiel. Der erste Satz endete 11:6. Nach dem Seitenwechsel zeigten die USCler dann, dass ein besseres Spiel durchaus möglich ist. Immer wieder glichen sie den Punktestand bis zum 9:9 aus. Die letzten beiden Bälle verwandelte jedoch der Gegner und so ging dieser Satz mit 9:11 verloren. Das Rückspiel startete dann ganz anders. Sehr motiviert und frei aufspielend gelang es der Mannschaft die Angriffschläge des Gegners zu parieren und selbst immer wieder schöne Punkte zu setzen. Nach dem 5:5 kam die Mannschaft aus Halden nur noch wenig zum Zug und so gewann man den Satz 11:7. Im zweiten Satz konnte man leider nicht an diese Leistung anknüpfen. Die Haldener hatten ihre Mannschaft teilweise verändet und außerdem kamen nun präzise Angaben auf die Wandseite. So ging dieser Satz mit 8:11 an die Haldener Mannschaft. Damit wurde ein 3.Satz notwendig. Unsere Mannschaft begann dann auch wieder sehr stabil. Beim Seitenwechsel stand es 5:6. Kurze Zeit später auch 6:6. Danach folgte dann leider nichts mehr. Sehr schnell gingen die letzten Punkte verloren und der Satz endete 6:11. Es spielten: Jan Kutscher, Joschka Spitz, Maximilian Kreutz, Jan Palazzo und Moritz Altenhofen Blanka Weiterlesen [...]