U12 Westalenmeister

Heute fand die Rückrunde der U12 in Hamm statt. Nach dem furiosen 1. Spieltag hoffte man, bei sommerlichen Temperaturen die Leistung wiederholen zu können. 
Im ersten Spiel gegen die Mädchen aus Hamm zeigte sich, dass die Sicherheit das Spiel beherrschte. Relativ souverän siegten die Bochumer mit 11 : 7 umd 11 : 4.
Gegen die auch nur zu viert angereisten Wöhrener, die sich diesmal besser präsentierten, hatten die Kids allerdings auch keine Probleme und siegten mit 11 : 4 und 11 : 4. Nach einer kurzen Pause ging es gegen den TuS Hilchenbach weiter. Auch hier zeigte sich, dass die bessere Technik was das eindeutige Ergebnis widerspiegelt zum Sieg führte. 11 : 5 und 11 : 3.
Im letzten entscheidenden Spiel gegen den Hammer SC ging es darum zu siegen, um den Westfalenmeistertitel zu holen.
Die Hammer spielten stark auf, der gegnerische Angreifer punktete mit vielen Assen, so dass  am Ende das Ergebnis 6  : 11 lautete. Glaubte man, dass die Bochumer sich aufgeben würden, wurden man eines Besseren belehrt. Sie kämpften und spielte als eine Einheit, was am Ende belohnt wurde und man mit 11 : 8 siegte. Im entscheidenden dritten Satz wollte man zeigen, dass man den Titel nach Bochum  holen wollte.
Es wurde starke Spielszenen gezeigt. Aufgrund der hohen Eigenfehler des gegnerischen Angreifers, der zuviel wollte, konnten wir eine Führung ausbauen und gewannen diesen Satz verdient mit 11 : 4 und holten somit den Westfalenmeistertitel. Besonders zu erwähnen ist, dass diese Mannschaft aus nur vier Spielern besteht und gezeigt haben, was ein Mannschaftsgefüge ist. 

Nicht nur die Kinder, auch die Eltern und Trainer waren mächtig stolz über diesen Erfolg.

Es spielten: Benny Kreutz , Kathrin Schmitz, Felix Kickstein und Alex Martini.

Conny Kreutz

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.